RA Agata Adamczyk hielt den Vortrag in Budapest während der M&A Konferenz

RA Agata Adamczyk hielt den Vortrag an der internationalen Konferenz über M&A Transaktionen, die im Budapest vom 21. bis zum 23. April 2016 stattgefunden hat.

 

Das Thema des Diskussionspanels war der Schutz der Gesellschafter im Fall ihrer Austritt oder ihres Ausschlusses aus der Gesellschaft. Insbesondere wurden die Bestimmungen besprochen, die die Gesellschafter vor der verringerten Auszahlung schützen (exit price). Außerdem wurde über die verschiedenen Schätzungsmethoden der Anteile und Aktien diskutiert. Darüber hinaus wurden sowohl die Musterbestimmungen bezüglich good leaver und bad leaver als auch deadlock dargestellt.

 

Die polnischen Vorschriften im Bereich des Gesellschaftsrechts und die Rechtsprechung des polnischen Obersten Gerichts wurden mit den französischen, schweizerischen, italienischen und ungarischen Rechtslösungen vergleicht.

 

Copyright (C) Agata Adamczyk - Kraków 2010
Zdjęcia: Jacek Nosal